Stellenausschreibung "Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (m/w/d) Informationstechnik"


In der Zentralen Kriminalinspektion der Polizeidirektion Göttingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz

eines Sachbearbeiters/ einer Sachbearbeiterin (m/w/d)

Informationstechnik

zunächst befristet für die Dauer einer Krankheitsvertretung in Vollzeit zu besetzen.

Der Dienstort ist Hildesheim.

Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 9, Fallgruppe 1, Teil II der Entgeltordnung zum TV-L bewertet.


Der Arbeitsplatz umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Koordinierung und Umsetzung von Hard- und Softwarekonfigurationen im Bereich
  • IT-Systemtechnik
  • Betreuung, Konfiguration, Anpassung, Strukturierung, Fehleranalyse und -beseitigung
  • sowie Wartung von Spezialtechnik
  • Konzepterstellung, Aufbau, Einsatz und Betreuung von Spezialtechnik
  • Erstellung, Überwachung, Konfiguration, Weiterentwicklung und Wartung von
  • Datenübertragungsnetzen in den Bereichen Mobilfunk, DSL, WLAN und sonstige
  • Funknetze
  • Technischer Support, Beratung auswärtiger Dienststellen und Durchführung von Aus- und
  • Fortbildungen im Bereich System-/Video-/IT-Technik
  • Durchführung allgemeiner technischer Aufgaben im zugewiesenen Bereich wie z. B.
  • Produktaquise etc.

Ihr Profil:

Für eine erfolgreiche Bewerbung ist eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker/in, IT-Systemelektroniker/in oder staatlich geprüfte/r Techniker/-in auf dem Gebiet der Informatik (z. B. Systemtechniker/in) zwingend erforderlich.

Bewerber/innen müssen über ein umfangreiches technisches Verständnis sowie fundierte und übergreifende Fachkenntnisse in einem oder mehreren Bereichen der IT-Systemtechnik verfügen. Zudem werden fundierte Fachkenntnisse im Bereich Netzwerk-/Videotechnik sowie Routing und Erfahrungen aus dem Bereich der Elektrotechnik erwartet.

Der sichere Umgang sowie fundierte Kenntnisse im Bereich von Betriebssystemen (insbesondere Windows) und den gängigen Bürosoftwareanwendungen (MS-Office, LibreOffice o. ä.) sind ebenfalls zwingend erforderlich.

Der Arbeitsplatz erfordert darüber hinaus ein hohes Maß an Flexibilität, Konzentration, Belastbarkeit und Stressstabilität und die Bereitschaft zur Dienstleistung zu unregelmäßigen Tages- und Nachtzeiten. Zudem muss die Bereitschaft zur Durchführung mehrtägiger Dienstreisen sowie kurzfristig notwendiger Mehrarbeit vorhanden sein.

Der Führerschein der Klasse B ist erforderlich.

Wir bieten Ihnen:

Mit dem Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnet bieten wir u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, individuelle Förderung und ein strukturiertes Gesundheitsmanagement.

Im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind individuelle Arbeitszeitmodelle und flexible Regelungen möglich, wobei bei dienstlich begründeten Notwendigkeiten eine Dienstverrichtung außerhalb der Regelarbeitszeit erforderlich sein kann.

Rahmenbedingungen:

Die Polizeidirektion Göttingen fördert verstärkt die berufliche Entwicklung von Männer und ist bestrebt, den Anteil von Männer zu erhöhen. An der Bewerbung von Männer besteht daher ein besonderes Interesse.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung zu geben.


Ihre Ansprechpartnerinnen:

Für Informationen zum Auswahlverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Reinhardt Tel. 0551/491-1342.


Bewerbungsverfahren:

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit dem schriftlichen Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte bis zum 11.08.2019 unter dem Stichwort „Sb/Sbin Informationstechnik" per E-Mail an:

bewerbung-verwaltung@pd-goe.polizei.niedersachsen.de

Bitte senden Sie hierzu Ihre vollständigen Unterlagen in einem einzigen pdf-Dokument mit einer maximalen Größe von 4 MB.

Sie können Ihre Bewerbung auch postalisch an uns senden:

Polizeidirektion Göttingen

Dezernat 13- Frau Reinhardt

Groner Landstraße 51

37081 Göttingen

In diesem Fall bitten wir Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie einzureichen, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Die zugesandten Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, ist den Bewerbungsunterlagen ein frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Hinweis: Zur Vorbereitung und anschließenden Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden durch das Dezernat 13 der Polizeidirektion Göttingen Ihre Daten erhoben. Nähere Informationen nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DESGVO) finden Sie unter

https://www.pd-goe.polizei-nds.de/beruf_karriere/

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln