Prävention in der PI Northeim

  • Kriminalprävention

Polizeihauptkommissar Dirk Schubert ist der Beauftragte für Kriminalprävention und der Koordinator des Präventionsteams.
Er berät in allen Fragen der Kriminalitätsverhütung.

Wer sein Haus zusätzlich gegen Einbruch sichern möchte oder befürchtet, eventuell auf andere Weise Opfer einer Straftat zu werden, findet hier den richtigen Ansprechpartner.

Der Beauftragte für Kriminalprävention bietet an:
  • Beratung in der (kriminal-) polizeilichen Beratungsstelle, Scharnhorstplatz 8, 37154 Northeim (Beratungstermine nach vorheriger Absprache)
  • Sicherheitsberatungen vor Ort zum Thema Einbruchschutz
  • Vorträge zu kriminalpräventiven Themen wie Einbruch, Diebstahl, Betrug, Häusliche Gewalt etc.
Weiterhin wirkt der BfK in Präventionsräten und "Runden Tischen" gegen Häusliche Gewalt mit.

Verkehrsprävention

Polizeioberkommissarin Simone Köhler ist der Beauftragte für Verkehrsprävention.
Sie umfasst vielfältige Bemühungen und will helfen, Verkehrsunfälle zu verhindern, deren Zahl zu senken, vor Schaden zu schützen, die Folgen zu mindern und partnerschaftliches und rücksichtsvolles Verhalten zu fördern!
Dahinter steckt die erklärte Absicht, im täglichen komplexen Straßenverkehr notwendige Regeln zu verstehen, mögliche Gefahren zu erkennen und zu vermeiden!
Sie richtet sich an alle Verkehrsteilnehmer, vom Kind bis zum Senior!

Mehr Sicherheit schaffen ist dabei Programm:

  • Entwicklungsorientiertes und altersgerechtes Vermitteln von Verkehrsvorschriften und Unfallgefahren
  • Enge Zusammenarbeit mit und an allen Schulformen
  • Umsetzen verkehrsgerechter Verhaltensweisen auf dem Schulweg
  • Erstellen von Schulwegplänen
  • Betreuung Jugendverkehrsschulen/Radfahrausbildung
  • Koordination, Mitorganisation und Durchführung verkehrspräventiver Aktionen und Aktivitäten
  • Mitwirkung und Moderation in kommunalen Arbeitskreisen zur Verkehrsunfallprävention, "Mobil im Alter"
  • Durchführung landesweiter Verkehrssicherheitsprogramme auf örtlicher Ebene, z. B. "Keine Drogen und Alkohol am Steuer"
  • Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Verkehrssicherheitsträgern, z. B. Verkehrswacht, ADAC, ADFC usw.
  • Mitwirkung an der Verkehrsraumgestaltung und Verkehrsunfallanalytik
  • Informationsabende für Vereine, Verbände, Feuerwehren
  • Mediale Aufklärung und Tipps zu saisonbedingten Unfallgefahren, z. B. Schulanfang, Urlaubszeit, Karneval und Alkohol usw.
  • Förderung Fahrsicherheitstraining
  • Bus-Scout-Ausbildung

Jugendprävention

Polizeihauptkommissar Thomas Sindram ist der Beauftragte für Jugendsachen. Er ist Ihr/euer Ansprechpartner in allen Fragen der Jugend- und Kinderdelinquenz.

Wer bei Minderjährigen auffälliges Verhalten feststellt oder befürchtet, dass sich dahinter eventuell Straftaten verbergen, kann sich hier sachkundigen Rat einholen.

Der Beauftragte für Jugendsachen bietet Beratung, Vorträge, Unterrichtseinheiten und Projektbegleitung für Schulen, Kindergärten, Jugendeinrichtungen, Vereine, Selbsthilfegruppen, Institutionen und Elternabende zu folgenden Themen:

Gewalt (auch Waffen, Internet und Handy, Mobbing)

  • Diebstahl
  • Sucht (legale und illegale Drogen)
  • Zivilcourage (auch als Bus-Scout-Ausbilder)
  • Jugendschutz
Weiterhin wirkt der BfJ in Präventionsgremien wie "Runden Tischen" und Arbeitskreisen mit.

Wir sind für Sie erreichbar unter:

Kriminalprävention

PHK Dirk Schubert
Scharnhorstplatz 8
37154 Northeim

Tel.: 05551/7005-407
Fax: 05551/7005-480

Verkehrsprävention

POK'in Simone Köhler
Scharnhorstplatz 8
37154 Northeim

Tel.: 05551/7005-409
Fax: 05551/7005-480

Begleitheft zum Hausaufgabenheft

für Lehrerinnen und Lehrer



 Begleitheft

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln