Nachwuchskampagne

Tag  

Eine wichtige Voraussetzung für bürgernahe Polizeiarbeit ist, die Sicherheitsbedürfnisse und Sicherheitserwartungen der Bürgerinnen und Bürger zu kennen. Dies gelingt um so besser, je mehr Polizistinnen und Polizisten mit ihrer Region verbunden sind. Verbunden, weil sie hier mit ihren Familien wohnen, hier aufgewachsen und zur Schule gegangen sind. Von daher wollen wir mit unserer Kampagne vorrangig diese Zielgruppe ansprechen und für die Polizei gewinnen.

Junge Menschen, nicht nur Abiturientinnen und Abiturienten sondern auch Realschülerinnen und Realschüler, die in ihrer Heimatregion auf der Suche nach einem abwechslungsreichen, spannenden und vor allem sicheren Beruf sind, sind bei der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg genau richtig.

Die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, mit 25 Dienststellen und über 540 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ist für eine Fläche von gut 2000 Quadratkilometern und rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner zuständig.

Vom Einsatz- und Streifendienst, über den Kriminalermittlungsdienst bis hin zur Diensthundführergruppe oder der Wasserschutzpolizei, bieten die Dienststellen eine breite Vielfalt an polizeilichen Tätigkeitsfeldern an.

Die Polizeiakademie Niedersachsen hat ihren Hauptstandort in Nienburg. Dadurch können Bewerberinnen und Bewerber aus den Landkreisen Nienburg und Schaumburg heimatnah studieren.
Während des dreijährigen Studiums wird ein Grundgehalt gezahlt und die Übernahme in den Polizeidienst ist nach erfolgreichem Studienabschluss garantiert.

Die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg gehört zur Polizeidirektion Göttingen. Um im Anschluss an das Studium als Polizeikommissarin und Polizeikommissar in der Inspektion den Dienst versehen zu können, muss bei der Bewerbung das Kreuz bei der Polizeidirektion Göttingen gesetzt werden.

Bewerbungsunterlagen, Informationen zu den Anforderungen und dem Bewerbungsverlauf sind auf der Seite der Polizeiakademie Niedersachsen zu finden.

Über diesen Link geht es zu den Bewerbungsunterlagen.

In den Dienststellen der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg stehen Einstellungsberaterinnen und Einstellungsberater für Fragen zur Verfügung.

Pressestimmen


Am 29.03.2018 wurde die Kampagne „Mit Sicherheit von Hier" den örtlichen Medien im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt. Im Folgenden bieten wir hier die Publikation der Nienburger Tageszeitung „Die Harke" vom 31.03.2018, des BlickPunkt Nienburg vom 07.04.2018 sowie der Schaumburger Nachrichten vom 09.04.2018 zum Nachlesen an.


Für eine bessere Lesbarkeit können Sie den Artikel durch Anklicken des unten links im Text eingefügten Kamerasymbols vergrößern.

Presseartikel-Die-Harke-vom-31-03-2018  
Presseartikel Die Harke vom 31.03.2018
Presseartikel BlickPunkt vom 07.04.2018  
Presseartikel BlickPunkt Nienburg vom 07.04.2018
Presseartikel_SN_vom_09-04-2018  
Presseartikel Schaumburger Nachrichten vom 09.04.2018

Filmbeitrag TV 2020


Der Einladung zum Pressegespräch war auch Herr Hartmut Riepe vom nienburger regionalen Internet-Fernsehen „TV 2020" gefolgt.

Mit freundlicher Genehmigung des Alpe Verlages TV2020 veröffentlichen wir hier den produzierten Filmbeitrag
„Polizeidirektion Göttingen - Mit Sicherheit von Hier".

In dem ca. 6-minütigen Filmbeitrag werden die Beweggründe und die Absichten der Nachwuchswerbekampagne, u.a. durch den Leiter der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, Herrn Leitenden Polizeidirektor Frank Kreykenbohm, noch einmal deutlich herausgestellt.



Über diesen Link gelangen Sie zum Angebot von TV2020

 
 
 
 
 
 
KHK`in Gabriela Mielke

Ansprechpartnerin:

Kriminalhauptkommissarin Gabriela Mielke
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Sachgebiet Aus- und Fortbildung

Telefon: 05021 / 9778-105

eMail: auf@pi-nbg.polizei.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln