Präventionspuppenbühne der PD Göttingen am Standort Göttingen

Die Puppenbühne informiert Schülerinnen und Schüler zu den Themenschwerpunkten Verkehrserziehung, Gewaltprävention und Mediensicherheit.
Für die spielerische Vermittlung der Präventionsthemen hat sich das "Pädagogische Puppenspiel" bewährt.

Die Puppenbühne am Standort Göttingen bietet zur Zeit folgende Themenbereiche:

1. Verkehrsstück „Bello und Nico im Straßenverkehr"

Zielgruppe: Kindertagesstätten / Grundschule 1. Klasse
Themen:

- richtiges Verhalten im Straßenverkehr
- sicheres Überqueren der Fahrbahn
- Nutzung vorgeschriebener Rückhaltesysteme im Fahrzeug

Die Themen werden durch Singen von Verkehrsliedern und praktischen Übungen in einem Fahrzeug (Anschnallen im Kindersitz) vertieft.
Zeitansatz: ca. 40 Minuten Aufführung plus Zeit für mögliches Rahmenprogramm (z.B. Besichtigung der Dienststelle)
Die Einrichtungen kommen zur Polizeidienststelle oder einem zentralen Aufführungsort.


2. Medienprojekt „Fit und fair im Netz : Auf dich kommt es an!"

Wir haben ein Angebot für Kinder des 4. Grundschuljahrgangs konzipiert. Unser Ziel ist es, dass die Kinder verantwortungsvoll und kritisch mit digitalen Medien umgehen. Wir machen sie auf mögliche Gefahren im Internet aufmerksam und erarbeiten mit ihnen Verhaltensregeln und Handlungsmöglichkeiten. Die Geschichte besteht aus vier Szenen, die moderiert und mit den Kindern besprochen werden.
Das Hauptthema ist Cyber-Mobbing. Was ist Cyber-Mobbing? Wie kommt es zu Mobbingsituationen? Wie fühlen sich Opfer? Wie verhalten sich die Täter? Welche Rolle können die Zeugen spielen? Wie hole ich Hilfe? Wann informiere ich Eltern, Lehrer und/oder Polizei? Darüber hinaus sprechen wir Themen wie Informationsvielfalt, Passwortschutz, Datensicherheit und Verhalten im Chat an.

Terminanfragen richten interessierte Grundschulen bitte an die Beauftragten für Jugend der zuständigen Polizeiinspektion.

Das Team der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Göttingen  

Martin Napp, Gudrun Nixdorff, Saskia Kellner (v.l.n.r.)

Jasmin Roquemore, Martin Napp, Gudrun Nixdorff (v.l.n.r.)  
Erreichbarkeit

Polizeidirektion Göttingen
Groner Landstraße 51
37081 Göttingen
Tel.: 0551 / 491-1113

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln