Zentraler Kriminaldienst

Dem Zentralen Kriminaldienst (ZKD) obliegt die Aufgabe der spezialisierten Kriminalitätsbekämpfung im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion. Er ist darüber hinaus für die Bekämpfung der allgemeinen Kriminalität am Sitz der Polizeiinspektion zuständig. Der Zentrale Kriminaldienst gliedert sich in die Fachkommissariate 1 bis 7. Weiterhin gehören noch eine Fahndungsgruppe und die Analysestelle dazu.

1. Fachkommissariat
Leiter:
KHK Uwe Baum

  • Tötungs,- Brand- und Sexualdelikte
  • Entführung
  • Geiselnahme
  • Kindesmisshandlung, -entziehung
  • Waffen- und Sprengstoffdelikte
  • Delikte gegen die körperliche Unversehrtheit
  • Beleidigung
  • Stalking

2. Fachkommissariat
Leiter:
EKHK Volker Könemann

  • Diebstahls- und Einbruchsdelikte
  • wie z.B. Einbrüche in Wohnungen oder Geschäfte
  • Kfz-Diebstähle und -aufbrüche
  • Bandendiebstahl
  • Raub
  • Erpressung
  • Rauschgiftdelikte
  • Sachbeschädigungen

3. Fachkommissariat
Leiter:
EKHK Karl-Heinz Uphoff

  • Betrugs- und Wirtschaftskriminalität
  • Korruptions- und Falschgelddelikte
  • unerlaubtes Glücksspiel
  • Schleusung
  • Verstöße gegen das AusLG
  • Computerkriminalität

4. Fachkommissariat
Leiter:
KHK-in Kathrin Jahn

  • Staatsschutzdelikte und politisch motivierte Straftaten

5. Fachkommissariat
Leiter:
KHK Jörg Mielke

  • Kriminaltechnik
  • Erkennungsdienst
  • Aktenhaltung
  • Asservatenstelle

6. Fachkommissariat
Leiter:
PHK Michael Alisch

  • Kinder- und Jugendkriminalität
  • Graffiti




Das 7. Fachkommissariat ist für die Unfallsachbearbeitung am Sitz der Polizeiinspektion zuständig.


Zentraler Kriminaldienst

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Tel. 05021/9778-0

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln